Teutonia

Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja, Singen macht munter und Singen macht Mut

Aktivitäten

Aktivitäten im Jahr 2021

Bitte besuchen Sie auch die Aktivitäten der früheren Jahre, welche unter "Historisch" zu finden sind. Vielen Dank für ihr Interesse!


29. April 2021

Landfrauenverein Villmar Zu bunt für die Tonne!

Villmarer Landfrauen und Gesangverein Teutonia starten gemeinsame Aktion

Für dieses Jahr sind die Narzissen und Tulpen verblüht, aber in den Zwiebeln steckt noch viel Leben: Sie treiben im nächsten Frühling wieder aus, blühen bunt und duften herrlich. Damit die Zwiebeln nicht in der Mülltonne oder auf dem Kompost landen, haben die Villmarer Landfrauen und die Teutonia Villmar eine gemeinsame Aktion gestartet.

Unter dem Titel „Zu bunt für die Tonne! Villmar blüht auf“ haben die Vereine zwei Sammeleimer am Friedhof und einen Eimer am Brunnenplatz angebracht. Sie rufen alle Villmarer auf, ihre verblühten Blumenzwiebeln in die Sammeleimer zu geben. Im Herbst sollen die Zwiebeln in einer großen Pflanzaktion rund um den Ort eingepflanzt werden – damit Villmar auch im kommenden Frühling wieder bunt erblüht.

Machen gemeinsame Sache: Gerd Hundeborn, 2. Vorsitzender der Teutonia, und Lisa Geßner, Schriftführerin der Landfrauen, hängen zusammen einen Sammeleimer am Villmarer Friedhof auf.


01. Mai 2021

Einsammeln der Blumenzwiebeln 



Gerd Hundeborn 2. Vorsitzender der Teutonia beim einsammeln der Blumenzwiebeln auf dem Friedhof. 

Er schrieb in der WhatsApp Gruppe
"Ein großer Korb ist schon voll."


Bild: Dieter Scheu



17.06.2021 


Bericht im Villmarer Boten




Villmar 07.09.2021

Kirmes Villmar 2021 

Guten Tag liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Villmar, liebe Gäste, die Villmarer Kirmes hat eine lange und große Tradition. Sie gilt als großes Kulturspektakel für die Bevölkerung, die unter Musikklängen zusammenkommt und miteinander feiert. Die Kirmesburschen haben immer dazu beigetragen Höhepunkte zu setzen. Im letzten Jahr hat die Corona-Pandemie die Absage erforderlich gemacht. Mittlerweile gibt es Regelungen, die es uns erlauben eine größere Veranstaltung zu planen und durchzuführen. 

Die diesjährige „Kirmes light“ steht unter dem Thema „Wir feiern die Villmarer Fleckenkirmes“. Die Tage sind begrenzt auf Freitag bis Sonntag und enden spätestens um 24 Uhr, beziehungsweise Sonntag um 20 Uhr. Die Kirmes findet statt auf dem Alten Schulhof, wo die Villmarer Vereinsgemeinschaft seit 1972 die jährliche Kirmes abhält. Die Gemeinde Villmar ist der Veranstalter und in diesem Jahr ist der Gesangverein Teutonia Villmar an der Reihe, die Kirmes auszurichten. Die Kirmes wird mit einem Hygienekonzept, das bereits vom Gesundheitsamt des Kreises genehmigt wurde, Veränderungen bringen. Der triste, als Parkplatz genutzte ehemalige Schulhof wird dekoriert mit Lichterketten, einem kleinen Zelt ohne Seitenwände und einigen Marktschirmen. Kirmesflair bietet die Familie Pfeiffer aus Limburg mit einem Kinderkarussell, einer Schieß-, Wurf- und einer Losbude. Familien mit Kleinkindern erhalten eine Freifahrt oder auch einen Freiwurf. Die Familie Pfeiffer ist übrigens in diesem Jahr seit 60 Jahren Kirmesbeschicker in Villmar.Am Sonntagnachmittag wird Bürgermeister Matthias Rubröder die lange Zeit gebührend ehren. Der Freitag wird von den Kirmesburschen gestaltet, zusammen mit der Kapelle Bayernmän. Einlass ist um 18 Uhr, der Abend beginnt um 19 Uhr und endet um 24 Uhr. Am Samstag spielen die Weiltaler, Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr, Ende 24 Uhr. Am Sonntag beginnt die Kirchweih mit einem feierlichen Hochamt um 10:30 Uhr. Nach dem Umtrunk mit Kirmesburschen, Pfarrer und Bürgermeister ziehen die Kirmesburschen mit dem Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Villmar zum Kirmesplatz. Die Teutonia lädt ein zum Frühschoppen unter den Klängen des Blasorchesters. Ab 15 Uhr dürfen sich Groß und Klein im Karaokesingen üben, Ausklang ist um 20 Uhr. An Verpflegung gibt es einen Grillwagen, die traditionellen Käsebrötchen der Teutonen und Getränke nur in Flaschen. Am Sonntag Nachmittag gibt es Kaffee und den typischen Villmarer Kirmeskuchen. Der Eintritt für Kinder ab 13 Jahre und Erwachsene ist nur möglich nach der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Bitte entsprechende Nachweise wie Testergebnisse und Impfnachweise mitbringen. Die beauftragte Security wird dies strengstens handhaben und überwachen. Security wird auch auf dem Platz die Einhaltung der Hygieneregeln kontrollieren. Wer einer Kontrolle von Rucksäcken und großen Taschen entgehen will, lässt diese bitte einfach Zuhause. Danke an Bürgermeister Matthias Rubröder, Gemeindevorstandsmitglied Dieter Scheu, Bernold Feuerstein von der Kirchengemeinde und Erik Raab, Vorsitzender des Bauausschusses und Eventlieferant für ihren Einsatz und die einwandfreie, reibungslose Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch und wünschen allen frohe Kirmestage in Villmar! Wem ist die Kirmes? Uss! 

Gerd Hundeborn, Zweiter Vorsitzender der Teutonia Villmar


Villmar 21.09.2021

Guten Tag Villmar! Wem wor die Kermes? Uss un mer hun’ se gehalle! 

Kirmes ist Kirchweih, somit begann der Sonntag mit einem feierlichen Hochamt im Pfarrgarten mit Pfarrer Vogt und gestaltet vom Kirchenchor St. Peter und Paul Villmar. Es war von Freitag bis Sonntag eine wunderschöne gelungene Kirmes, mit großer Disziplin in dieser Pandemiezeit. Die Planung für den Pfarrgarten war lehrreich und die Verlegung auf den Alten Schulhof folgerichtig und zukunftsweisend. Wir konnten den erhofften Flair, den wir im Pfarrgarten zweifelsohne haben, mit stimmungsvoller Beleuchtung und großzügiger Stellfläche teilweise transportieren auf den Alten Schulhof. Die gemachten Erfahrungen geben wir gerne an weitere Veranstaltungen weiter. 

Danke an alle, die mitgeholfen haben diese Kirmes light zum Erlebnis zu machen. Danke an die Kirmesburschen Jahrgang 2020/21 und Jahrgang 2022. Danke an das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Villmar, das uns in gewohnter Weise unterhalten hat. Dank auch an die Schaustellerfamilie Pfeiffer, die gerne in Villmar ist und das seit 60 Jahren. Der Imbisswagen von Pascal Kremer will ebenso wiederkommen. Übrigens: Er hat die Ware von unserem ortsansässigen Metzger Christoph Lösch verarbeitet. Die Toiletten waren wie immer in einem ordentlichen Zustand, dafür sorgte Babsi, Danke! Erik Raab belieferte uns bis auf den letzten Tropfen, Danke für die ständige Bereitschaft. Die Freitagsschicht übernahm der TV Villmar – tolle Mannschaft, Danke! Die Gemeinde war der Veranstalter der Kirmes, aber diese Zusammenarbeit, besonders mit dem Bauhof und Bürgermeister Matthias Rubröder, muss hervorgehoben werden. Gemeinsam sind wir stark, auch in der Pandemie. Dieses Motto war über die gesamten Kirmestage zu erkennen und brachte den Erfolg. Ein Dankeschön darf nicht fehlen: Ohne die Hilfe der Mitglieder unserer Teutonia wären diese drei Tage nicht zu stemmen gewesen, vielen, vielen Dank an euch. 

Gerd Hundeborn 2. Vorsitzender


Villmar 12.10.2021

Landfrauenverein Villmar Volle Blütenpracht an der Halle Im kommenden Frühjahr wird es wunderbar bunt an der Villmarer König-Konrad-Halle. Dann blühen hoffentlich alle Blumenzwiebeln auf, die die Villmarer in diesem Frühsommer vor dem Kompost gerettet hatten. Zu dieser etwas ungewöhnlichen Rettungsaktion hatten die Villmarer Landfrauen und der Gesangverein Teutonia aufgerufen und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Drei große Eimer mit verblühten Blumenzwiebeln kamen zusammen. Nun hat sich ein gutes Dutzend Mitglieder beider Vereine an der Villmarer König-Konrad-Halle getroffen, um die geretteten Zwiebeln einzupflanzen. Rund um die Treppenaufgänge dürfen sich die Villmarer im kommenden Frühjahr auf bunte Tulpen, Hyazinthen und Narzissen freuen. „Dann gibt es vielleicht auch ein Frühlings-Ständchen der Teutonia, das wäre doch schön“, sagt Gerd Hundeborn, der 2. Vorsitzende des Gesangvereins. Und die Vorsitzende der Landfrauen Gabi Fluck ergänzt, dass die Sammelaktion im kommenden Jahr durchaus wiederholt werden könnte. „Wir finden bestimmt noch ein paar Flecken im Ort, die ein paar Blüten vertragen könnten“.

Bild

Die Mitglieder der Landfrauen und des Gesangsvereins Teutonia sorgen für bunte Blüten im kommenden Frühjahr.